MS Kreuzlingen | Ihr Partner für Geburtstagsfeier auf dem Schiff, Heiraten auf dem Rhein, Trauung auf dem Schiff, Sonderfahrten Untersee

WILLKOMMEN AUF DER MS KREUZLINGEN

Im Jahre 2001 hat die EPH Nautic AG die MS Kreuzlingen von der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein übernommen, welche sie am 18. Juli 1956 in Dienst genommen hatte.

 

Mit Liebe zum Detail erneuerten ausgesuchte, lokale Spezialisten und Fachgeschäften in der Werft die M.S. Kreuzlingen (M.S = Motorschiff). Mit Sorgfalt und technischer Präzision erfolgte die Modernisierung des gesamten Stromnetzes und der Generatoren. Im Mittschiff wandelte sich der Billettschalter zur eleganten Bar.

 

Die Verlängerung des Hecksalons, der überholte Speisesaal und die Montage einer Leistungsfähigen Küche garantieren neue Gastroqualitäten. Schliesslich leistet die modernste Radaranlage samt Navigationssystems im Sicherheitsbereich Präzisionsarbeit. Das Resultat im ursprünglichen Charakter und Charme des Motorschiffes bietet dem Betrachterauge Faszination vom Bug bis zum Heck. Der Liegeplatz beim frühmittelalterlichen Kloster St. Katharinental in Diessenhofen (heute Thurgauerklinik St Katharinental) unterstreicht das Bekenntnis zu Geschichte und Moderne.


Je nach Wasserstand lädt die M.S. Kreuzlingen ganzjährig zu einem Ausflug der unvergesslichen Art ein (bei Niedrigwasser ab einem Standplatz im Untersee).

 

Damit erleben alle Gäste sowohl auf den zwei Aussendecks als auch in der Bar, im Speisesaal und dem Hecksalon ohne Gedränge eine Brise Schiffahrts-Atmosphäre mitten in der unverwechselbaren Landschaft des Rheins, Untersees bis und mit dem Bodensee.

 

Mit der Jungfernfahrt unter der Flagge von der EPH Nautic AG, im August 2002 beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte dieses stolzen Schiffes. Die Anzahl Passagiere ist mit 200 Personen (ehemals 350) bewusst beschränkt.
Im Unterdeck befinden sich für ein gepflegtes Dinner 52 grosszügig bemessene Sitzplätze,
für den Apèro, usw. stehen auf dem zu 2/3 überdachten Oberdeck 36 Sitzplätze zur Verfügung.